Seitenbereiche

Wegweisend.
Kompetent.
CTS an meiner Seite.

Arbeitnehmer: Pflichten, Rechte und Wissenswertes

Welche erwerbstätigen Personen gelten als Arbeitnehmer und welche Rechte und Pflichten sind damit verbunden? Als Arbeitnehmer gelten alle natürlichen Personen, die als Arbeiter oder Angestellte im rechtlichen Rahmen eines Arbeitsverhältnisses verpflichtet sind und ihre Einnahmen aus nicht selbstständiger Arbeit beziehen. Die Grundlage hierfür bildet ein Arbeitsvertrag. Arbeitnehmer unterliegen damit verschiedenen Pflichten, verfügen aber auch über gewisse Rechte, wie beispielsweise dem Recht auf Einhaltung einer Kündigungsfrist durch den Arbeitgeber.

Durch den Arbeitsvertrag ist der Arbeitnehmer verpflichtet, die vereinbarte Arbeitsleistung zu erbringen. Als Gegenleistung hat der Arbeitgeber die im Arbeitsvertrag versprochene Vergütung zu leisten. Dies sind die jeweiligen Hauptpflichten der Vertragspartner aus dem Arbeitsverhältnis. Der Arbeitnehmer muss vom Dienstgeber u. a. bei den jeweiligen Sozialversicherungsträgern angemeldet werden.

Stand: 30.09.2021

Strafzahlungen und Schadenersatz des Arbeitgebers

| Streitsache Entschädigungen

Mindestlohn ab 2015

| 8,50 € pro Arbeitsstunde Pflicht für alle Arbeitnehmer

Entfernungspauschale verfassungsgemäß

| Bundesfinanzhof weist Revision zurück

Transferkosten lohnsteuerfrei

| Shuttlebus zum Betriebsfest

Absetzbarkeit von Unfallkosten

| Unfälle auf dem Weg zur Arbeit und während einer Auswärtstätigkeit

Arbeitgeberleistungen für gesundheitspräventive Maßnahmen

| Wann steuerpflichtiger Arbeitslohn vorliegt

Neues 10-Punkte-Papier zur Steuervereinfachung der Länder

| Das Hessische Finanzministerium hat neue Vorschläge zur Steuervereinfachung veröffentlicht

Urlaubsanspruch eines Erblassers

| Vergütungsanspruch der Erben

Lohnt sich die Führung eines Fahrtenbuchs für Elektro-PKW?

| Ein-Prozent-Regel und Steuervorteile für Elektro-PKW

Mini- und Midijobs: Neuerungen zum 01.01.2015

| Konsequenzen der zum 01.01.2015 endenden Bestandsschutz- und Übergangsregelungen

Grundlagen der betrieblichen Altersversorgung

| Rechtsgrundlage, Durchführungswege, Besteuerung

Aufteilung von Globalbeiträgen zur ausländischen Sozialversicherung in 2022

| Neue Aufteilungsprozentsätze ab 2022

Sachbezüge und lohnsteuerliche Behandlung unentgeltlicher/verbilligter Mahlzeiten in 2021

| Erhalten Arbeitnehmer an Arbeitstagen oder auch während einer beruflich veranlassten Auswärtstätigkeit unentgeltlich oder verbilligt Mahlzeiten von ihrem Arbeitgeber, müssen die Mahlzeiten dem laufenden Arbeitslohn als Sachbezug hinzugerechnet werden.

Beschränkt steuerpflichtige Arbeitnehmer im Lohnsteuerrecht

| Neues BMF-Schreiben regelt Abruf ab 1.1.2020

Mindestlöhne 2015 in der Pflege

| Für die Beschäftigten in der Pflege hat sich die Pflegekommission jetzt auf höhere Mindestlöhne geeinigt.

Steuerfreier Kaufkraftausgleich für Auslandsjobs

| Neues BMF-Schreiben

Urlaubsrückkehr des Arbeitnehmers aus Risikogebieten

| Urlaubsrückkehr aus Risikogebiet

Mit Privatflugzeug auf Geschäftsreise

| BMF-Schreiben vom 16.12.2014

Mahlzeitengestellung 2015

| BMF-Schreiben vom 16.12.2014

Mahlzeiten an Arbeitnehmer

| Die Höhe des Sachbezugs richtet sich dabei nach der Höhe der amtlichen Sachbezugswerte.

Lohnsteueranmeldung 2015

| Arbeitgeber müssen ihrem Betriebsstättenfinanzamt die von ihnen selbst zu zahlende pauschale Lohnsteuer anmelden.

PKW-Überlassung an ausländische Arbeitnehmer

| EuGH regelt Umsatzsteuer bei PKW-Überlassung neu

Neues zu Arbeitgeberdarlehen

| Gewährt der Arbeitgeber bzw. in seinem Auftrag ein Dritter dem Arbeitnehmer ein zinsverbilligtes Darlehen, erhält der Arbeitnehmer Zinsvorteile.

Arbeitszimmer Aufwendungen versus Veräußerungsgewinnbesteuerung

| Steht dem Arbeitnehmer Corona-bedingt kein anderer Arbeitsplatz zur Verfügung, kann dieser für sein Arbeitszimmer Aufwendungen bis zu € 1.250,00 im Jahr geltend machen.

EuGH nimmt Arbeitgeber in Sachen Arbeitszeiterfassung in die Pflicht

| Der Europäische Gerichtshof hat mit Urteil vom 14.5.2019 (Az. C-55/18) die Arbeitgeber dazu verpflichtet, die tatsächliche Arbeitszeit ihrer Mitarbeiter zu erfassen.

Umzugskosten für Mitarbeiter steuerfrei übernehmen

| Muss der Arbeitnehmer berufsbedingt umziehen, übernimmt der Arbeitgeber oftmals die Umzugskosten.

Doppelte Haushaltsführung

| Die mit der doppelten Haushaltsführung im Zusammenhang stehenden Mehraufwendungen sind grundsätzlich als Werbungskosten oder als Betriebsausgaben abzugsfähig.

Der ohnehin geschuldete Arbeitslohn

| Arbeitgeber gewähren ihren Arbeitnehmern oftmals entweder steuerfreie oder pauschal versteuerte Zusatzleistungen zum Arbeitslohn.

Aufladung von Elektrofahrzeugen

| Zur Vereinfachung lässt die Finanzverwaltung seit 2017 monatliche Pauschalen zu (BMF-Schreiben vom 29.9.2020 BStBl 2020 I S. 972).

Anfrage zum Solidaritätszuschlag

| Breite Erhebung des Zuschlags trotz Rückführungsgesetz

Verordnung zu den Dokumentationspflichten des Mindestlohngesetzes

| Neue Verordnung zu den Dokumentationspflichten des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes

Trotz sorgfältiger Datenzusammenstellung können wir keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen übernehmen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen im Rahmen unserer Berufsberechtigung jederzeit gerne für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

Über uns: Wir sind Ihr Experte in allen Bereichen rund um das Thema Steuerberatung. Als Ihr Steuerberater in Mannheim legen wir Wert darauf, dass wir schnell für unsere Klienten erreichbar sind! Nutzen Sie jetzt unser Angebot von einem kostenlosen Erstgespräch!

Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite
Mit diesem QR-Code gelangen Sie schnell und einfach auf diese Seite

Scannen Sie ganz einfach mit einem QR-Code-Reader auf Ihrem Smartphone die Code-Grafik links und schon gelangen Sie zum gewünschten Bereich auf unserer Homepage.